UNTERRICHTSAUSFALL

WENN DER UNTERRICHT AUSFÄLLT!

Wir bemühen uns stets darum, Unterrichtsausfälle zu vermeiden. Dies ist jedoch nicht immer möglich. Denn auch die Lehrkräfte sind nicht vor Krankheiten geschützt.  Auch bei Fortbildungsmaßnahmen der Lehrkräfte kann der Unterricht ausfallen. 

 

Bei Unterrichtsausfall gilt!
Bis um 11:30 Uhr wird Ihr Kind immer versorgt. Ihr Kind wird nie nach Hause geschickt, ohne vorher Rücksprache mit Ihnen gehalten zu haben. An den folgenden Tagen kann es, wenn keine Mobile Reserve zur Verfügung steht, zu Verkürzungen des Unterrichts kommen. Sie erfahren dies durch einen Elternbrief oder eine Notiz im Hausaufgabenheft, wenn Ihr Kind früher nach Hause kommen sollte. Sollte es bei Ihnen aufgrund von Stundenplanänderungen zu Betreuungsengpässen Ihrerseits kommen, genügt eine kurze Notiz im Hausaufgabenheft oder ein Anruf in der Schule. Wir werden uns um ein Unterkommen Ihres Kindes in Parallelklassen kümmern.

 

Witterungsbedingter Unterrichtsausfall
Sollte es aufgrund von Wetterbedingungen Unterrichtsausfall geben, (diesen beschließt das Bayerische Kultusministerium oder das Schulamt Erlangen-Höchstadt) informieren Sie sich bitte an solchen Tagen über die gängigen Medien (Radio, Videotext, Internet). Natürlich ist auch an diesen Tagen eine Beaufsichtigung Ihres Kindes an der Schule gewährleistet.